Zur Startseite

 

Schritt für Schritt zum Eigenheim

Der Bau und die Finanzierung eines Hauses sind für die meisten die größte Investition in ihrem Leben. Daher lohnt es sich, ein solches Vorhaben Schritt für Schritt anzugehen. Das spart viel Ärger, Zeit und Geld!

Wir behaupten nicht, dass wir alles zu diesem Thema wissen, aber unsere Tipps und Hinweise sind aus einer fast jährigen Praxis als Baufinanzierungsexperten heraus entstanden. Und glauben Sie uns: wir haben auch bei unseren eigenen Bauvorhaben alle Höhen und Tiefen mitgemacht, die man als Bauherr(in) so vorstellen kann.

Noch ein Hinweis: die folgende Reihenfolge beim Ablauf eines Bauvorhabens heisst nicht, dass man alles nacheinander abarbeiten kann. Einige der Punkte laufen  parallel. Nehmen Sie den Ablauf eines Bauvorhabens daher als roten Faden für Ihr eigenes Projekt.

Schritt 1: das Budget festlegen!

Nur wer weiss, was er für sein Bauvorhaben insgesamt ausgeben kann (und will), kann gezielt auf die Suche nach einem Bauplatz und einem Haus gehen. Zu diesem Budget gehören die Ermittlung der maximalen monatlichen Rate, also auch dem maximalen Finanzierungsrahmen, und die Zusammenstellung der ggf. vorhandenen Eigenmittel. Ausserdem muss ermittelt werden, ob und welcher Höhe Sie Fördermittel nutzen können.

Schritt 2: nach einem geeigneten Bauplatz suchen

Von der Wahl des Bauplatz hängt nicht nur der Kaufpreis ab. Auch die Rahmenbedingungen sind wichtig. Wo liegt das Grundstück? Habe ich weitere Anfahrtswege zur Arbeit? Mit welchen Baunebenkosten muss ich rechnen? Gibt es Beschränkungen bei der Bebaubarkeit? Ist der Bau auf einem Erbpachtgrundstück eine Möglichkeit, Kosten zu sparen?

Schritt 3: den richtigen Baupartner finden

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sein Traumhaus zu bauen oder bauen zu lassen. Die einen bevorzugen das bauen mit einem Bauträger aus einer Hand, die anderen wollen lieber mit einem Architekten bauen. Der eine möchte sein Haus komplett Stein-auf- Stein bauen lassen, der nächste legt Wert darauf, viel Eigenleistungen erbringen zu können. Hier gilt es, sich umfassend zu informieren. Dabei sollten Sie vor allem auf die Erfahrungen anderer Bauherren achten. Waren Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen und Nachbarn mit einem Bauunternehmen oder Architekten zufrieden, stehen die Chancen gut, dass Sie es auch sein werden.

Schritt 4: die genauen Kosten ermitteln!

Wenn Sie ein Baugrundstück und/oder ein bestimmtes Haus ins Auge gefasst haben, gilt es, die genauen Kosten Ihres Bauvorhabens zu ermitteln. Diese Kosten müssen dann mit Ihrem Budget vergleichen werden und ggf. entsprechend angepasst werden. Bei der Ermittlung der Gesamtkosten hilft Ihnen der (gute) Architekt oder Bauunternehmer.

Ganz wichtig: je nach Bauart und Ablauf ergeben sich ganz unterschiedliche Kosten, gerade auch im Hinblick auf die Finanzierung (siehe z.B. Doppelbelastung in der Bauzeit).

Schritt 5: Fördermittel und Finanzierung sichern!

Bevor man ein Grundstück kauft oder die Aufträge für den Hausbau vergibt, muss die Finanzierung zu 100% gesichert sein. Gesichert ist eine Finanzierung aber erst dann, wenn Ihnen die schriftliche Finanzierungszusage der Bank oder ggf. auch des entsprechendes Landesförderinstitutes vorliegt. Verlassen Sie sich dabei nicht auf mündliche Zusagen oder Versprechen!

Schritt 6: nochmals prüfen!

Ist die Gesamtfinanzierung gesichert, kann es eigentlich losgehen. Bevor Sie aber einen Grundstückskaufvertrag oder Architekten- bzw. Bauvertrag unterschreiben, sollten Sie diese von unabhängigen Experten prüfen lassen. Oftmals steckt da “der Teufel im Detail” (siehe z.B. Kostensicherheit, Bauausführung, Gewährleistung usw.). Wir raten unseren Kunden daher, alle Verträge von Experten, beispielsweise den Verbraucherzentralen, überprüfen zu lassen. Sie haben dann immer noch die Möglichkeit, ungünstige oder schwammige Formulierungen in den Verträgen, ändern zu lassen.

 

Olaf Varlemann (2016)

Praxistipps und Verbraucherinformationen zum Thema Hausbau. Hier finden Sie Informationen dazu, was Sie beim Neubau einer Wohnimmobilie beachten sollten.

Startseite - Kontakt - Datenschutz - Impressum